Kölner Friedensforum zeigt Ausstellung der Drohnen-Quilts

Das Kölner Friedensforum zeigte am 31.01.2022 in der KIRCHE ST. ANNA am ANNAPLATZ 7, 52349 DÜREN von 18 UHR bis 20 UHR, den Film "National Bird" mit anschließender Diskussion. 
Damit endet dort auch die Ausstellung "The-Drones-Quilt-Project".
Drei der sechs Quilts Decken hängen in der St. Anna Kirche

Es handelt sich bei National Bird um einen engagierten Dokumentarfilm über die Opfer des US-amerikanischen Drohnenkriegs, der den Mythos vom „sauberen“ Krieg als Trugschluss entlarvt. Das Primat der Machbarkeit entzieht sich jedem ethischen Maßstab; überdies führt das Töten mittels Joystick zu enormen psychischen Belastungen der Soldaten.

Bei den Vorbereitungen zur Filmvorführung von „National Bird“

Drei ehemalige US-Militärs sprechen über ihre Erfahrungen und darüber, mit welchen persönlichen Konsequenzen sie rechnen müssen, wenn sie mit ihrem Wissen an die Öffentlichkeit gehen.
Eine Reise nach Afghanistan komplettiert das Bild um die Realität physischer Verstümmelungen…“ (Text aus Filmdienst)

Die Einführung in die Aktualität des Films National Bird, USA 2016 (94 Minuten), Regie: Sonia Kennebeck, macht Peter Förster, aktiv im Kölner Friedensforum und der Anti-Drohnen-Kampagne.

Die Ankündigung zur Ausstellung vor der St. Anna Kirche

Kölner Friedensforum – DFG-VK Köln