Die Drohnen-Quilts-Ausstellung

Information in English: https://dronesquiltproject.wordpress.com/
English-language texts for the informational panels are also available under „Texttafeln für die Ausstellung

The Drones Quilt Project ist eine Kunstausstellung aus den USA zum noch weitgehend geheimen US-Drohnenkrieg. Die Ausstellung besteht aus sechs Patchworkdecken zusammengestellt aus jeweils 36 Stoffblöcken. Genäht, gestickt, gemalt worden sind sie von besorgten US-Bürgerinnen und -Bürgern. Jeder Stoffblock gedenkt an ein durch eine US-Kampfdrohne getötetes Kind, deren Namen durch akribische Recherche vor Ort in Pakistan und in Jemen von der angesehenen britischen NGO, The Bureau of Invesitgative Journalism, festgestellt werden konnte.

In Deutschland ist seit 2013 bekannt, dass die US-Luftwaffenbasis Ramstein nahe Kaiserslautern sowie das Pentagon-Afrika-Kommando (Africom) in Stuttgart wichtige Rollen in den illegalen US-Drohnen-Tötungen (sogenannte „gezielte Tötungen“) in Afrika und im Nahen und Mittleren Osten spielen.

Beispiel eines Teil eines Quilts – die Ausstellung besteht aus 6 Decken mit den Maßen 165cm x 165cm

Wird Deutschland auch bald mit bewaffneten Drohnen töten?
(Siehe Offenen Brief)

Initiatorin Elsa Rassbach, Deutsch-Amerikanische Filmemacherin, Journalistin, Friedensaktivistin, „Drohnen-Kampagne“ sagt:

„Nun möchte die deutsche Regierung bewaffnete Drohnen für die Bundeswehr beschaffen, aber die Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist dagegen, und viele leisten Widerstand. Zu diesem aktuellen Anlass hat eine US-Friedensorganisation mir sechs der Patchworkdecken für Ausstellungen in Deutschland zugeschickt. Das Thema hat für mich als US-Bürgerin eine starke persönliche Bedeutung. Deswegen bin ich seit 2012 mit diesem Thema beschäftigt, und zwar in Zusammenarbeit u.a. mit den deutschen Organisationen und Gruppen Attac, IPPNW, DFG-VK, CODEPINK in Germany, Friedensratschlag und der Berliner Friedenskoordination.“ Es freut mich deswegen sehr, die Gelegenheit zu haben, die Quilts auszustellen zu lassen.

Auf der Webseite des US-amerikanischen Drone-Quilt-Projekts gibt es viele weitere Infos in englischer Sprache: https://dronesquiltproject.wordpress.com/

Texttafeln für die Ausstellung

Für die Ausstellung gibt es folgende Texttafeln:

For the English version see down below.

Tafel 1-5 in deutsch

Seite 1: Einführung (als PDF herunterladen)
Seite 2: Drohnen und das Gesetz (als PDF herunterladen)
Seite 3: Der verursachte Schaden (als PDF herunterladen)
Seite 4: Wen töten wir? (als PDF herunterladen)
Seite 5: Die Namen der Kinder (als PDF herunterladen)

The English Version
Tafeln 1-5 in englisch

Page 1: The Drones Quilt-Project (download as PDF)
Page 2:Drones and the Law (download as PDF)
Page 3: The Damage Caused (download as PDF)
Page 4: Whoa are We Killing (download as PDF)
Page 5: The Names of the Children (download as PDF)

Drohnen-Quilts Ausstellung im Kino Babylon Berlin-Mitte

Vom 27. August bis zum 15. November war die Drohnen-Quilts Ausstellung in 1. OG des Babylon Kinos am Rosa Luxemburg Platz zu sehen.

Die Ausstellung ist täglich zu den Öffnungszeiten des Kinos von 17 Uhr bis Mitternacht frei zugänglich. Wir danken dem Kino für die Möglichkeit die Ausstellung über so einen langen Zeitraum zeigen zu können.

Trailer für die Drohnen-Quilts Ausstellung im Kino Babylon in der Zeit vom 28.8. bis zum 28.10. 2019

Drones-Quilts Ausstellung in der Villa Heike in Berlin-Hohenschönhausen

Ausstellung des Drones-Quilt-Project in der Villa Heike

Vom 27. März 2019 bis zu Ostern war die Ausstellung des Drones-Quilt-Project kurz vor dem Eingang zur Gedenkstätte Hohenschönhausen in der Villa Heike zu sehen. Waren dort zu DDR Zeiten das geheimen „NS-Archiv“ der Staatssicherheit mit den Akten von Globke, Lübke und anderen gelagert, so kann man in den nächsten Wochen dort die Ausstellung über das

Gedenken an durch Drohnen getötete Kinder

sehen.

Die Ausstellung ist zugänglich ab 28. März 2019 bis Ostersonntag 21.4., jeweils Donnerstags bis Sonntags 15:00 – 18:30 Uhr, (bei „Heike Ausstellung“ klingeln), sonst nach Vereinbarung (Mail an kontakt@drohnen-quilts.de) in der Villa Heike, Freienwalder Str. 17, 13055 Berlin, (Tram M5 oder Bus 256 bis Freienwalder Straße / Tram M6 bis Genslerstrasse)

Hier ein paar Bilder aus Hohenschönhausen:

Die Villa Heike an der Gedenkstätte Hohenschönhausen

Die Villa Heike gehört zur Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Zwei der 6 Decken mit jeweils 36 Symbolen für ein oder auch mehrere durch Drohnen getötet Kinder
Welche Schäden durch die verbrecherischen Angriffe entsteht, versucht dieser Text zu verdeutlichen. So entstehen aus Angst und Verzweiflung neue Wut und Hass.
Dieser Text stellt die rechtliche Bewertung von angeblich „gezielten Tötungen“ vor. Außerdem wird auf die Verwicklung der Bundesrepublik Deutschland durch den Betrieb der US Basis in Ramstein eingegangen.

Eröffnung der Drones Quilts Ausstellung im Antikriegscafe COOP in Berlin

Am 5.3. wurde die Drones-Quilts Ausstellung im Berliner Antikriegscafé COOP in der Rochstr. 3, 10178 Berlin eröffnet.

Sie war dort bis zum 19.3. zu den Öffnungszeiten (Mo., Di, Do, Fr, Sa von 18:30 bis 0:00 Uhr) des Cafés zu sehen.

Hier gibt es ein weiteres Video von der Eröffnungsveranstaltung am 5. März 2019.