3. Drones-Quilt Ausstellung in Berlin

Ausstellung des Drones-Quilt-Project in der Villa Heike

Seit gestern, dem 27. März 2019, ist die Ausstellung des Drones-Quilt-Project kurz vor dem Eingang zur Gedenkstätte Hohenschönhausen in der Villa Heike zu sehen. Waren dort zu DDR Zeiten das geheimen „NS-Archiv“ der Staatssicherheit mit den Akten von Globke, Lübke und anderen gelagert, so kann man in den nächsten Wochen dort die Ausstellung über das

Gedenken an durch Drohnen getötete Kinder

sehen.

Die Ausstellung ist zugänglich ab 28. März 2019 bis Ostersonntag 21.4., jeweils Donnerstags bis Sonntags 15:00 – 18:30 Uhr, (bei „Heike Ausstellung“ klingeln), sonst nach Vereinbarung (Mail an kontakt@drohnen-quilts.de) in der Villa Heike, Freienwalder Str. 17, 13055 Berlin, (Tram M5 oder Bus 256 bis Freienwalder Straße / Tram M6 bis Genslerstrasse)

Hier ein paar Bilder aus Hohenschönhausen:

Die Villa Heike an der Gedenkstätte Hohenschönhausen

Die Villa Heike gehört zur Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Zwei der 6 Decken mit jeweils 36 Symbolen für ein oder auch mehrere durch Drohnen getötet Kinder
Welche Schäden durch die verbrecherischen Angriffe entsteht, versucht dieser Text zu verdeutlichen. So entstehen aus Angst und Verzweiflung neue Wut und Hass.
Dieser Text stellt die rechtliche Bewertung von angeblich „gezielten Tötungen“ vor. Außerdem wird auf die Verwicklung der Bundesrepublik Deutschland durch den Betrieb der US Basis in Ramstein eingegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.